Info


Wannerschdaach am 27.12.2018


Der diesjährige Wannerschdaach der Hintertiefenbacher startet am 27. Dezember um 10.00 Uhr am Gemeindehaus. Der Weg führt uns über die WWWW - Strecke bis hin zur Blutbuche an Straßenbirken, dort biegt man ab Richtung Ringelbach. An der ehemaligen „Rentnerbrücke" geht es rechts hoch nach Göttschied. Hier kehren wir in die Gaststätte „Alt Göttschied" ein wo wir pauschal für 20 Personen reserviert haben. Wer also mit will, egal ob als Wanderer oder als Gast beim gemeinsamen Essen, bitte bei Gerd Conzelmann 06784 8624 oder bei Alexander Ebels 0163 3947165 anmelden.



Weihnachtsbaumverkauf


Wer einen Weihnachtsbaum im Ort kaufen möchte, soll sich bitte bis zum 12.12.18 mit Walter Tasch in Verbindung setzen 06784-7847 od. 01573-4815709 - er hält sie dann am 15. Dezember ab 12.00 Uhr am Gemeindehaus bereit.



Ute Braun kommt nach Hintertiefenbach


Nachdem der ursprüngliche Termin für den Vortrag von Ute Braun verschoben musste, konnte man umgehend einen Ersatztermin finden. Die Hirtin und Heilpraktikerin aus Laufersweiler kommt nun am 1. Februar 2019 nach Hintertiefenbach und erzählt von Ihrer Fahrradtour nach Polen.



Wanderung zum Kupferbergwerk


Einen wunderschönen Tag der Deutschen Einheit, feierte der Hintertiefenbacher Verschönerungsverein. Pünktlich um 13 Uhr starteten 22 Wanderer am Gemeindehaus um über den Kupferjaspis Pfad zum Fischbacher Kupferbergewerk zu wandern. Dort wurde die Gruppe schon vom Fischbacher Ortschef Michael Hippeli erwartet. Nach dem Erwerb der Tickets fuhr man in das Bergwerk ein und staunte über die riesenhafte Weitungen, die hier mühsam in den Berg gegraben wurden. Nach der 60 Minütigen Führung wanderte man wieder nach Hintertiefenbach zurück wo man dann mit knapp 50 Personen ein gemeinsames Abendessen zu sich nahm. Alle waren sich einig, es war ein wirklich gelungener Tag.



Spende für Flutopfer


Die Vertreter des Verschönerungsvereins Hintertiefenbach konnten Bürgermeister Uwe Weber einen Scheck in Höhe von 1200 Euro für die Flutopfer im Fischbachtal überreichen. Die Spende kam durch ein eigens organisiertes Grillfest zustande.